Mit einer Motorsäge einen Baum schneiden

Grundstückrodung

Alles aus einer Hand

Mit einer Motorsäge einen Baum schneiden

Baumpflege

Alles aus einer Hand

Hecke mit einer Heckenschere schneiden

Baum-, Hecken- & Strauchschnitt

Alles aus einer Hand

Rasenpflege, beinhaltet u.a. Rasenmähen & Vertikutieren

Rasenpflege

vom Mähen bis zum Vertikutieren

Mit einer Motorsäge einen Baum schneiden

Wurzelstock-Entfernung

Alles aus einer Hand

Komposthaufen - Entsorgung des Grünschnitts

Grünschnitt

Alles aus einer Hand

Gartentipps September

Pflanzen und Umpflanzen

Jetzt im Herbst ist die perfekte Zeit, um Pflanzen umzupflanzen. Sie haben an ihrem neuen Standort bis zum Frühjahr Zeit, sich zu akklimatisieren, um dann üppig auszutreiben. Warten Sie mit dem Umpflanzen am besten, bis das Laub verloren gegangen ist.

Rasenpflege im Herbst

Ihren Rasen im Garten können Sie so lange mähen, bis er aufhört zu wachsen. Jetzt wo es wieder kühler wird, kann man diesen auch wieder auf die optimale Höhe von 5 cm kürzen.
Laub, Fallobst & Co sollte abgesammelt und entfernt werden, zum einen, damit genug Herbstsonne zum Rasen kommt und damit z. B. faule Äpfel nicht am Rasen vergammeln.

Zwiebeln stecken

Den ganzen Herbst können schon Blumenzwiebeln für das nächste Jahr gesteckt werden.

Nachmulchen

Rindenmulch ist ein organisches Material, das langsam verrottet und dabei Nährstoffe abgibt. Ist dieser Prozess schon weit fortgeschritten, sollte nachgemulcht werden. Geschieht das nicht, ist er irgendwann vollständig zu fruchtbarer Erde zerfallen und bester Nährboden für Unkraut.

Gartentipps August

Lavendel schneiden

Schneiden Sie die Blütenstände des Lavendels direkt nach der Blüte ab. Lassen Sie diese trocknen und geben Sie sie in kleine Duftsäckchen. Das ist ein angenehmer Wäscheduft.

Kräuter schneiden

Jetzt ist es an der Zeit Ihre Kräuter zu schneiden und trocknen zu lassen, damit Sie diese für später zum Würzen verwenden können.

Samen sammeln

Falls Sie die Blüten nicht abgeschnitten haben, um die Blühkraft zu erhalten, können Sie nun erste Samen für das nächste Jahr sammeln.

Letztmalig düngen

Je nachdem, ob man einen Langzeitdünger verwendet, sollte man das Düngen nun langsam einstellen. Denn die lichtarme Vegetationsruhe steht schon in wenigen Wochen bevor.

Rasenpflege

Lassen Sie den Rasen im Hochsommer etwas länger als 5cm wachsen. Er beschattet sich dadurch selber und braucht deutlich weniger Wasser.

Gartentipps Juli

Rasenpflege

Mähen Sie Ihren Rasen im Hochsommer nicht zu kurz. Wenn er länger als 5 cm ist, beschattet er sich dadurch selber und braucht deutlich weniger zusätzliches Wasser.

Rosenschnitt

Weiterhin die verblühte Rosen abschneiden.

Heckenschnitt

Wenn Sie Hecken schneiden, vermeiden Sie die größte Mittagshitze, da sonst Blätter und Nadeln braun werden können. Gießen Sie die Hecke nach dem Schnitt ausgiebig, so wird der Flüssigkeitsverlust durch die offenen Schnitte ausgeglichen.

Gartentipps Juni

Rosenschnitt

Bei den Rosen weiterhin die verblühte Blüten abschneiden, dann bilden sich neue Knospen.

Gehölzschnitt

Abgeblühte Frühblüher sollten jetzt geschnitten werden. Pflanzen, die ihre Blüten schon früh im Frühjahr haben, haben nun den Rest des Jahres genügend Zeit, um neue Blütenansätze für den nächsten Frühling zu bilden. Auch nach einem radikalen Schnitt werden sie wieder blühen.

Heckenschnitt

Nun ist der erste Austrieb der Pflanzen so gut wie beendet. Ein zweiter folgt nach der Sommerhitze. Die Hecken werden inzwischen enorm zugelegt haben, so dass sie geschnitten werden sollten. Da sie nun nur noch langsam wachsen, bleiben die Hecken über den Sommer in Form. Vor dem Schnitt auf Vogelnester prüfen!

Rasenpflege

Gerade bei der Hitze muss der Rasen nun auch bewässert werden. Das tut man am besten früh Morgens, weil die Verdunstungsrate am geringsten ist. Wer nicht früh aufstehen möchte, oder unter der Woche keine Zeit dafür hat, es gibt auch Zeitschaltuhren dafür, damit kann man es super programmieren.

Gartentipps Mai

Rasenpflege

Die optimale Wuchshöhe des Rasens beträgt ca. 5 Zentimeter. Regelmäßiges Mähen verhindert das Wachstum von Moos. Gerade jetzt, wo es immer wieder regnet, muss man dafür den Rasen wahrscheinlich wöchentlich mähen.

Pflanzen und säen

Bis etwa Mitte Mai ist die richtige Zeit, um alles einzupflanzen.

Kübelpflanzen rausstellen

Die Eisheiligen sind mit Mitte Mai vorbei. Auch empfindliche Topfpflanzen können nun wieder ins Freie gestellt werden.

Rosenschnitt

Schneiden Sie verblühte Rosen regelmäßig ab. Dadurch werden sie gezwungen, neue Knospen zu bilden und blühen das ganze Jahr.

Gartentipps April

Rasenpflege

Bevor das Gras nun so richtig zu wachsen anfängt, solltet Ihr Euren Rasen unbedingt noch vertikutieren. Moos und Unkraut wird dadurch deutlich reduziert und der Boden wieder belüftet. Danach könnt Ihr nachsäen und düngen.

Unkraut jäten

Mit dem Frühjahr beginnt natürlich auch das Unkraut zu wachsen. Das kann man am besten im Zaum halten, wenn man es so früh wie möglich entfernt. Eine dauerhafte Maßnahme dagegen ist das Mulchen.

Mulchen

Gute Zeit, um den offenen Boden zwischen den Pflanzen mit Rindenmulch zu bedecken. Denn noch ist kaum Unkraut in den Beeten und ein weiteres Aufkeimen wird dadurch vermindert oder sogar verhindert. Mulch ist auch deshalb empfehlenswert, weil er auch das Bodenklima reguliert. Mulchen kann man das ganze Jahr über.

Gräser schneiden

Ziergräser werden erst im Frühjahr geschnitten. So wird auch wieder Platz und Licht für die Neutriebe geschaffen.

Kübelpflanzen umtopfen

Zu Beginn der Wachstumsperiode brauchen Pflanzen wieder Nährstoffe. In frischer Blumenerde sind sie ausreichend vorhanden, so dass die Pflanze einen optimalen Start ins neue Gartenjahr bekommt.

Rosenschnitt

Falls nicht schon im März geschehen, ist jetzt auch noch Zeit.

Gartentipps März

Pflanzenarbeiten

Sobald das Wetter es zulässt und nicht mehr mit Frost gerechnet werden muss, können Pflanzen neu gesetzt werden. Das ist im gesamten Frühjahr möglich. Optimaler ist es jedoch die Pflanzen im Herbst zu setzen, damit sie gleich im darauffolgenden Jahr blühen. Über den Winter haben sie Zeit sich an den Boden zu gewöhnen.

Umpflanzen

Auch hier ist es der bessere Zeitpunkt der Herbst. Wenn aber doch spontan etwas umgepflanzt werden soll, dann am besten noch vor dem ersten Austrieb.

Stauden vermehren

Üppige Stauden kann man vermehren, indem man sie einfach mit einem Spaten teilt. Oftmals wachsen die einzelnen Teile dann sogar besser.

Kompost ausbringen

Habt Ihr einen Komposthaufen? Jetzt ist die ideale Zeit um den natürliche Dünger auszubringen. Der lockere Kompost wird im Garten verteilt, noch nicht vollständig verrottetes Material kommt zurück auf den entleerten Komposthaufen.

Düngen

Habt Ihr keinen Kompost, dann könnt Ihr auch auf gekaufte Produkte zurückgreifen. Es gibt vielerlei Spezialdünger für bestimmte Pflanzen, oft auch mit unterschiedlicher Wirkungsdauer. Wichtig dabei ist, dass man jeweils genau die Dosierungsanweisung befolgt! Düngen kann man nach dem März auch noch.

Frühgemüse säen

Teilweise kann im Freiland schon Gemüse und Kräuter ausgesät werden. Welches die frühen Sorten sind, steht auf der Verpackung.

Rosenschnitt

Falls die Rosen schon begonnen haben auszutreiben, können sie bereits geschnitten werden. Es ist so weit, den groben Herbstschnitt zu perfektionieren, wenn neue, rötliche Triebe von etwa 3-7 Zentimetern Länge gebildet worden sind. Wenn das noch nicht der Fall ist, sollte man noch bis zum April warten.

Gartentipps Februar

Die Tipps vom Jänner, treffen auch für den Februar zu.
Ihr könnt nun auch langsam beginnen, Pflanzen selbst zu ziehen. Das betrifft sowohl Nutzpflanzen, Zierpflanzen als auch diverse Gemüsesorten.
Wichtig hierbei, verwendet nährstoffarme Erde, z.B. spezielle Anzuchterde. Wenn die Keimlinge zu schnell in die Höhe wachsen, bilden sie zu wenig Wurzeln und verkümmern! Sucht Euch zum Anziehen der Pflänzchen, ein helles, warmes Plätzchen, manchmal reicht auch eine Fensterbank dazu.

Gartentipps Jänner

Sind Bäume zu fällen, ist jetzt die optimale Zeit um diese zu roden. Die Laubbäume tragen momentan keine Blätter. Es ist besser zu sehen, wo man schneiden muss und es fällt auch weniger Grünschnitt an.

Um ein CO2 Zeichen zu setzen, lassen wir für jede ausgestellte Rechnung einen neuen Baum pflanzen. Anfang Jänner haben wir 20 neue Bäume gespendet.